Joseph John Thomson

thomson_jj.htm 18.04.2010 

 

Joseph John Thomson wikipedia war ein bedeutender britischer Physiker . Er war der Entdecker der Elektrischen Ladung, später Elektron genannt (Nobelpreis 1906).

Bei der Untersuchung der Leitfähigkeit von Gasen lenkte er die aus einer Glühkathode austretenden elektrisch geladenen Teilchen durch elektrische und magnetische Felder derart ab, dass er den Quotienten e/m (Ladung/Masse) der austretenden Teilchen messen konnte. Das geschieht in einem sogenannten Fadenstrahlrohr wikipedia.

Eine Animation des Versuches mit sehr guter Erklärung findet sich bei leifi und bei als Elektron im elektrischen Feld bigs (enthält auch die Kombination mit einem Magnetfeld).

Thomsen untersuchte auch positiv geladene Teilchen (sogenannte Kanalstrahlen) mit elektrischen und magnetischen Feldern und entdeckte so die Existenz zweier Neonatome 20Ne und 22Ne, die sich nur durch die Masse unterschieden, dabei aber die gleichen chemischen und elektrischen Eigenschaften aufweisen. Er führte gemeinsam mit Frederick Soddy wikipedia für Elementatome mit unterschiedlichen Massen den Begriff Isotope wikipedia ein.

Eine Animation des Versuches für α-Strahlen bigs mit sehr guter Erklärung. a-Strahlen bestehen aus 4He-Atomkernem.

 

1997-2010 HMTC - Halbmikrotechnik Chemie GmbH;
Klaus-G. Häusler service. at .halbmikrotechnik-chemie.de